01. Juli bis zum 15. August 2021:

Der Trojanische Bocksbeutel Überschrift.jpg

Aufruhr im kleinen griechischen Restaurant am Würzburger Mainufer:

Eigentlich will Edi sich doch nur in der Küche um seine weltberühmten Knoblauchkartoffeln kümmern  - aber als ein echter griechischer Gott um seine Hilfe bittet, gerät er in ein Abenteuer, wie es sich Homer nicht besser hätte ausdenken können.

Der bringt ihm nämlich keine weißen Rosen aus Athen, sondern ordentlich in die Bredouille, und so gerät Edi nicht nur ins Visier der örtlichen Polizei, sondern auch unter den Einfluss eines  geheimnisvollen Orakels - und für seinen göttlichen Freund wird der als Kurztrip geplante Ausflug zu einer echten Odysee.

Der trojanische Bocksbeutel Nuzr Bild.jpg

Griechische Gottheiten und fränkische Frohnatur  - 

Da prallen zwei Kulturen aufeinander, soweit entfernt voneinander wie 

Medusa und Meefischli, 

wie Dyonisos und Domina,

wie Gyros und Gerupfte

 

Besteigen sie den Olymp des Schützenhofs für einen Marathon der Guten Laune. Unser hauseigenes Orakel prophezeit Spaß von allererster Güte, wenn Georg Koeniger, Martin Hanns und Birgit Süß unermüdlich in den griechischen Mythen wühlen.

 

So haben sie die griechischen Sagengestalten noch nie erlebt.  Eine Gigantische Gaudi mit Göttlichen Gags, mythische Musik und Sagenhaften Songs.

Da tanzen die Titanen und selbst die Spartaner haben Spaß

„Der trojanische Bocksbeutel“, das ist Homer auf Speed, Nana Mouskouri auf Ecstasy und Sirtaki unter Strom